• Der Tod 12.01. Geisterstunde
  • Kaiser & Plain 16.01 - 02.02. Besetzungscouch
  • The Cast – die Opernband 21.02. & 27.02 - 02.03. Die Rockstars der Oper
  • Stefan Danziger 06.02 - 08.02 Was machen Sie eigentlich tagsüber?
Der Tod1 Kaiser & Plain2 The Cast – die Opernband3 Stefan Danziger4

Cyrill Berndt:

19. Januar

Berlin, ick liebe dir!

Berlin ist wild, spannend und gefährlich…

Viele Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die Metropole.

Davon gehen Hunderte, nein, Tausende verloren, verirren sich in der Gourmetabteilung des KaDeWe, in den Schlangen am Reichstag, im Netz der BVG, in den Clubs und Bars, in der Kanalisation, in den Parks oder gar in fremden Betten...





... weitere Informationen

Jan der Märchenzauberer:

20. Januar

Tohuwabohu

Der etwas schusselige und vergessliche Jan ist der größte Zauber-Wichtel, der jemals gelebt hat. Gemeinsam mit den Kindern erlebt er bei Tohuwabohu ein zauberhaftes Abenteuer, das die Phantasie beflügelt und den Kindern noch lange im Gedächtnis bleiben wird – kindgerechte Unterhaltung zum Mitmachen, Mitlachen und Mitstaunen.

Jan der Märchenzauberer kultiviert brillant eine einzigartige Verbindung von visueller Zauberei für Kinder mit Märchenerzählung im Stil der alten Geschichtenerzähler – Kinder-Zauber-Theater mit Charme und viel Spaß.

... weitere Informationen

Kaiser & Plain:

18. & 19. Januar

Besetzungscouch

David Kaiser und Virginia Plain, die aufstrebenden Stars im BKA, präsentieren ihr drittes Programm. Die Harmonie des Duos ist perfekt: Plain mit ihrer vollen, samtigen Stimme und der beeindruckenden Erscheinung und Kaiser als ihr smarter, cooler Gegenpart mit gefühlvollem Klavierspiel.

Kaiser & Plain möchten noch berühmter werden, die ganze Republik – und am liebsten die ganze Welt – erobern. Hierfür ist ihnen jedes Mittel recht, und bekanntlich findet ja so manche Karriere ihren Anfang in der Waagerechten.

... weitere Informationen

Ralf König:

20. Januar

PORNSTORY

In den 70ern hielten mit dem ratternden Super-8 Filmprojektor die schmutzigen Schmalfilmchen aus Dänemark Einzug in die bundesdeutschen Wohnzimmer, in den 80ern wurden sie ersetzt durch VHS-Cassetten, schließlich folgten in den 90ern die DVD und heute das Überangebot im Internet. Und doch wird nach wie vor die Nase gerümpft. Pornografie wird entweder verteufelt oder verharmlost, verachtet oder genüsslich konsumiert, und meistens gucken es ohnehin nur die anderen!




... weitere Informationen